Education.jpg

BILDUNG

IM SCHIEFERMUSEUM

HAUT-MARTELANGE,

LUXEMBURG

SCHULGRUPPEN

EEN DAG AM SCHIEFERMUSÉE

20151028_Kaokoll_Koetschette_Frisch_DTh0
20151028_Kaokoll_Koetschette_Frisch_DTh0

press to zoom
20151023_Kaokoll_Koerich_DTh03
20151023_Kaokoll_Koerich_DTh03

press to zoom
20151023_Kaokoll_Koerich_DTh05
20151023_Kaokoll_Koerich_DTh05

press to zoom
20151028_Kaokoll_Koetschette_Frisch_DTh0
20151028_Kaokoll_Koetschette_Frisch_DTh0

press to zoom
1/3

Vor der Kulisse des Schiefermuseums Haut-Martelange können Kinder- und Schülergruppen zwischen 8 und 18 Jahren einen spannenden Tag (max. 6 Stunden) erleben. Sie machen sich auf die Suche nach dem Schieferstein und erfahren, wie er im Boden entstanden ist, wie er abgebaut und zu was er verarbeitet wurde. 

Die Schieferindustrie und sein einmaliges Gelände, das noch ein Zeuge aus dem Zeitalter der Industriellen Revolution ist, können durch verschiedenste Themen entdeckt werden:

  • Schiefer und seine Eigenschaften

  • Geologie des Luxemburger Landes

  • Pläne lesen und Gebäude bestimmen

  • der Schiefergrubenarbeiter und sein Handwerk

  • die Karbidlampe 

  • die Dampfmaschine

  • der Transport des Schiefers

  • die Schreibmaschine

Je nach Alter und Ziel des Ausflugs werden die Inhalte anders vermittelt. Das Tagesprogramm kann individuell zusammengestellt werden und folgende Aktivitäten können zum Beispiel auch mit gebucht werden: Vorführung des Handwerks des Schiefergrubenarbeiters, Schnitzeljagd, Besichtigung einer alten Mine aus dem 19. Jh., Zusammenstellen eines Dossiers, Fahrt mit der Grubenbahn über das Museumsareal, Arbeiten im Stein, Herstellung der eigenen Schieferplatte sowie weitere Workshops rund um das Thema Schiefer und Schiefergruben. 

Das Museum ist ab April für Kinder- und Schülergruppen geöffnet.

Eintrittspreise: 8€ pro Kind pro Tag, Begleitpersonal gratis

 
Education_2.jpg

WEITERBILDUNG

IM SCHIEFERMUSEUM

HAUT-MARTELANGE,

LUXEMBURG

WORKSHOPS & WEITERBILDUNG

Im Laufe des Jahres, organisiert das Schiefermuseum verschiedenste Fortbildungen und Workshops ob nun kreativ, handwerklich oder um Museumsführer zu werden. Wir freuen uns, wenn wir Ihnen etwas Neues beibringen können, oder Ihr Wissen vertiefen können und wenn Sie uns mit ihrer Fingerfertigkeit überraschen!

* möglich ab 2022

SCHMIEDEKURSE *

TROCKENER

MAUERBAU *

BILDHAUEREI *

AUSBILDUNG ZUM MUSEUMSFÜHRER

Als Guide und/oder Animateur nimmt man sich der Besucher an und vermittelt Ihnen in einem persönlichen Umgang, die historischen und wichtigen Daten der Schieferindustrie in Haut-Martelange. Sie haben leidenschaftlich gerne Kontakt mit Besuchern und vermitteln gerne ihr Wissen über die Schieferindustrie Luxemburgs? Dann melden Sie sich zur Fortbildung als Guide/Animateur an und lernen Sie Tricks und Kniffe, wie man sein Wissen dieser historischen Materie in einer originellen Weise an die Gäste weitergeben kann.

GRAVUR

WORKSHOP

Nach einer kleinen Einleitung zu diesem wunderschönen und vielfältigen Stein, lernen Groß und Klein (ab 8 Jahren) wie man Schiefer graviert. Ein personalisierter Untersetzer aus Schiefer wird eine erste schöne Anwendung sein. In diesem Workshop ist Raum genug für individuelle Kreativität gemäß den Regeln der Schieferbearbeitung. Erleben Sie unseren krea(k)tiven Workshop auch innerhalb eines Vereins oder eine Gruppe und melden Sie sich bei uns an!

3_edited.jpg

Der Bildhauerkurs im Schiefermuseum konzentriert sich auf die Arbeit im Schieferstein, kann sich aber auf das Skulptieren von Steinen aus der Großregion ausdehnen. Die Teilnehmer lernen Eigenschaften und Schwierigkeiten im Schiefer-bearbeiten kennen und einordnen, um diesen typischen Ardenner Stein nach ihren Vorlieben zu zähmen.

Eine Weiterbildung zum Thema ‘Trockener Mauerbau‘ wird sporadisch auch im Schiefermuseum angeboten, dort wo viele Bauwerke nur aus Trockenmauern bestehen. Lassen Sie sich inspirieren und erlernen Sie, wie man solche Mauern entstehen lassen kann, was die Vorteile sind und wie man Sie natürlich selbst anlegen kann.

Seit 2005 finden jährlich Schmiedekurse im Schiefermuseum statt.

In der alten Werksschmiede der ‘Ardoisières de Haut-Martelange‘ genau wie im angrenzenden Unterstand wird dann wieder fleißig rund um Feuer und Eisen gehämmert, geschlagen und gefeuert.

 

NEWSLETTER

Erhalten Sie die neuesten Informationen über das Schiefermuseum und seine Veranstaltungen.

GESENDET

SENDEN FEHLGESCHLAGEN