volunteer.jpg

BENEVOLAT

IM SCHIEFERMUSEUM

HAUT-MARTELANGE,

LUXEMBURG

FRËNN VUN DER LEE:

DER FREUNDESKREIS

Die ‚Frënn vun der Lee‘ a.s.b.l. besteht aus freiwilligen, (aktiven und passiven) Helfern die das Gelände der früheren Schiefergruben von Obermartelingen mit viel Engagement und Leidenschaft zu dem entwickelten was es heute ist.: Ein Museum in dem die Geschichte der Großregion für Groß und Klein wieder lebendig wird.

GRÜNDUNGSGESCHICHTE

Die ‚Frënn vun der Lee‘ a.s.b.l. (übers. : « Freunde des Schiefers ») wurde gegründet mit dem Ziel, die Erinnerung an die Schieferindustrie in der Gegend von Martelingen sowie im gesamten Großherzogtums aufrecht zu erhalten. Ihre Aufgabe ist es Menschen zusammen zu bringen, die sich für die Geschichte der Schieferindustrie sowie der regionalen Geschichte im Allgemeinen interessieren. Ein weiteres Ziel des Freundeskreises ist es, das Wissen rund um das Thema Schiefer zu fördern, von den geologischen Ursprüngen des Steins, über seinen Abbau bis hin zum fertigen Produkt. Die Mitglieder beteiligen sich an der Forschung und Erhaltung von all jenen Gebieten, die einen Bezug zum Schiefer und seiner Geschichte haben sowie all jenen Bereichen die damit in Verbindung stehen.

AKTIVITÄTEN

Seit ihrer Gründung im Jahre 1992, haben sich die ‚Frënn vun der Lee‘ im Aufbau des Schiefermuseums auf dem einmaligen Gelände der Schiefergruben von Haut-Martelange stark gemacht. Sie arbeiten Hand in Hand mit dem Staat, Besitzer der Schiefergrubenanlage seit 2003 sprich mit den verantwortlichen staatlichen Dienststellen für den Erhalt und die Konservierung des Schiefergrubenareals. Im Laufe ihrer 25 jährigen Freiwilligenarbeit, haben die ‚Frënn vun der Lee‘ immer Richtung Aufbau eines lebendigen Schiefermuseums gearbeitet indem sie das Freilichtmuseum durch geführte Besichtigungen mit Vorführung des Schieferarbeiters zugänglich gemacht haben, indem sie die Industriebahn wieder aufbauten, Lehrgänge in der Schmiedekunst anboten, Jugendcamps auf dem Gebiet der Industriearchäologie durchführten und spezielle pädagogische Programme für die Besichtigung von Schulklassen aufbauten. 

2.FILL_BLOG_Schaffdag 09.2020.jpg

Zu den regelmäßigen Arbeiten der aktiven Vereinsmitglieder zählen die vierteljährliche Veröffentlichung der Zeitschrift „De Leekëppert“ für alle Mitglieder des Vereins, Arbeitstage auf dem Museumsgelände Haut-Martelange, die Tage der Offenen Tür (Museumsdag, Journée de l’Ardoise, Journées du Patrimoine,…), die Organisation der Barbarafeier und mehr...

UNSERE MITGLIEDER

Die ‚Frënn vun der Lee‘ a.s.b.l. besteht aus einem Vorstand sowie einer Gruppe von 30 Mitarbeitern, die mehr oder weniger regelmäßig bei Veranstaltungen mithelfen. Insgesamt zählte der Verein am 1.1.2021 506 Mitglieder aus ca 360 Haushalten. Die Vereinszeitschrift ‚De Leekëppert‘ wird 400 mal gedruckt und liegt auch in der Nationalbibliothek aus.

2020 setzt sich der Vorstand sich wie folgt zusammen: Agnes Hoogenhout, Präsidentin / Doris Thilmany, Vize-Präsidentin / Daniel Michels, Sekretär / Yves Rommes, Kassierer / Robin Devroux, Mitglied / Alain Ensch, Mitglied / Philippe Linden, Mitglied/ Silvia Ribeiro, Mitglied / Robert Wietor, Mitglied / Georges Dahm, Mitglied / Max Kirchen, Mitglied / Stephan Muller, Mitglied.

MITGLIED WERDEN

Werden Sie Mitglied im Freundeskreis ‚Frënn vun der Lee‘ asbl. Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie uns die Erinnerung an die Schieferindustrie zu erhalten, die Geschichte der Region lebendig zu gestalten, Nachforschungen rund um das Kulturerbe weiterzuführen, den Verein zu bestärken, usw. Sie können an verschiedenen Aktivitäten und Aktionen teilnehmen, werden zu verschiedensten Ausstellungen und Ausflügen vom Verein eingeladen und erhalten 4-mal jährlich unsere Zeitschrift ‚De Leekëppert‘ welche Ihnen Informationen über die Schiefergruben, das Schiefermuseum und den Verein vermittelt. Mit einem Basisbeitrag von 10€pro Jahr werden sie Mitglied. Durch besondere Spenden können Sie den Verein weiter unterstützen. Als Mitglied können sie auch aktiv werden, an Arbeitstagen mithelfen oder sich im Museumsgeschehen als Lokführer, Guide oder als Freizeitbetreuer bewerben.

WERDE GUIDE IM SCHIEFERMUSEUM

Sie interessieren sich für Geschichte und lieben es, Ihr Wissen lebendig mit anderen zu teilen? Sie pflegen einen offenen Umgang mit anderen Menschen und lieben es, in Kontakt mit Fremden zu treten? Wie wäre es, diese Leidenschaft im Rahmen von GEFÜHRTEN BESICHTIGUNGEN im SCHIEFERMUSEUM Haut-Martelange auszuleben. Werden Sie Guide bei uns!

Der Besucher erfährt viele interessante Informationen zur Entstehung des Schiefers, seinem Abbau und seiner Verarbeitung sowie spannende Details zum früheren Industriegelände Obermartelingen. Jede geführte Besichtigung wird durch eine Vorführung der Arbeit des ‚Leekëppert‘ belebt. Außerdem kann der Besucher eine unterirdische Galerie aus dem 19. Jhdt besichtigen. Ein Werbefilm aus dem Jahre 1938, welcher originale Bilder von der Schieferindustrie in Obermartelingen zeigt so wie die Besichtigung unserer Ausstellung stehen auf dem Programm jeder Führung. Unsere Führungen sind vor allem deshalb so beliebt, weil wir viel Wert auf den persönlichen Kontakt zwischen Guide und Besucher legen. 

EIN GUIDE IM SCHIEFERMUSEUM MUSS:

  • ALS ASSISTENZ-GUIDE AN MEHREREN FÜHRUNGEN TEILNEHMEN UND DIE ANDEREN MUSEUMSFÜHRER KENNENLERNEN

  • DEN INHALT DES DOSSIERS MIT DEM BASISWISSEN KENNEN

  • MINIMUM EINE FÜHRUNG IN ANWESENHEIT VON EINEM ANDEREN GUIDE DURCHFÜHREN 

  • SICH AN UNSERER WEITERBILDUNGEN BETEILIGEN

Sobald Sie ausgebildeter Guide im Schiefermuseum sind, kontaktieren wir Sie im Hinblick auf die Häufigkeit unserer reservierten Führungen sowie der Sprache, in welcher Sie eine Führung machen können.

WERDE ANIMATEUR

Das Schiefermuseum fasziniert Sie genauso wie seine Geschichte? Sie lieben es, Wissen und Fertigkeiten zu vermitteln und suchen einen Freizeitausgleich inmitten eines kulturellen und touristischen Betriebes? Wir suchen engagierte Freiwillige, die Freude hätten, gegen eine kleine Entschädigung, sich in verschiedenen Bereichen im Schiefermuseum einzubringen, sei es als Animateur verschiedener Workshops, als Helfer im Bistro oder bei Ateliers mit Kinder- und Schülergruppen.

VEREINSZEITSCHRIFT: DE LEEKËPPERT

Die Vereinszeitschrift ‚De Leekëppert‘ wurde seit den Anfängen der a.s.b.l. mehrmals im Jahr an alle Mitglieder des Vereins verschickt. Hier werden Veranstaltungen angekündigt, Vergangenes wird erläutert, interessante Artikel zur Geschichte der Schiefergruben, Hintergrundinformationen und vieles mehr veröffentlicht. ‚De Leekëppert‘ wird zweisprachig geschrieben.

Um die Zeitschrift, die viermal jährlich erscheint, per Post zu erhalten, genügt es Mitglied im Verein ‚Frënn vun der Lee‘ a.s.b.l. zu werden und dies mit einer Überweisung von 10€/Jahr auf das Konto der ‚Frënn vun der Lee‘ CCPLLULL IBAN LU60 1111 1201 9007 0000 zu bestätigen.

 
 
 
 

NEWSLETTER

Erhalten Sie die neuesten Informationen über das Schiefermuseum und seine Veranstaltungen.

SENDEN FEHLGESCHLAGEN

GESENDET